Nach Kriegsende

Peter Volm, in Owingen der “Musikantenpeter” genannt, der sich auch mehrere Jahre für Gesangverein und Kirchenchor engagierte, weckte nach dem Kriege die Volksmusik in Owingen zu neuem Leben. Bereits 1949 errang er mit seinen 10 Musikern beim Wertungsspiel in der Mittelstufe die Note “sehrgut”. 1951, zum Teil schon 1949, wurde die Kapelle durch den Beitritt von Josef Stifel, Gabriel Sinz, Markus Kurz, Leo Krause und Martin Stifel weiter verstärkt und zählte im Jubiläumsjahr 1954 14 Mitglieder.